Nebst dem neuen Trainer John Dragani (ex-Delémont, Stade Nyonnais, Lausanne) hat man von Stade Nyonnais gleich mehrere Spieler abgezogen. Ndzomo, Domo, Chentouf, Besseyre und Stadelmann schnürten ihre Fussballschuhe vergangene Saison noch alle für den Absteiger aus der Challenge-League. Nebst ihnen sind mit Bühler, Boughanem, Buntschu, Ferro und Valente weitere Spieler im Kader, welche sich über mehrere Saisons in der Super- oder Challenge League bewiesen haben. Somit dürfte man über die Stärke der Fribourger Bescheid wissen.

Bei den Tuggner ist man sicherlich gespannt, wie schnell man sich in der neuen Saison wieder zu Recht finden wird. Können die Neuzuzüge die Abgänge bereits vergessen machen? In der Vorbereitung deuteten einige ihr Potenzial bereits an. Resultatmässig gab es bei den Blau/Weissen (einmal mehr) alles zu vermelden. Positiv stimmten aber die beiden letzten Spiele gegen Rapperswil-Jona und Grenchen. Dies aber zählt beim Anpfiff des ersten Ernstkampfes gar nichts mehr und somit ist in dieser Cuppartie alles möglich. Die Gastgeber werden sicherlich alles daran setzen, dass man auch in dieser Spielzeit im Schweizer Cup vertreten sein wird. Zu schön sind die Erinnerungen an die tollen Cupspielen der letzten Jahre an der Linthstrasse. Dies weckt natürlich Appetit auf mehr. Ausser dem verletzten Aydin sind alle Mann an Bord. Es wird also sicherlich wieder einen gesunden Kampf um die begehrten Plätze in der Startformation geben.




Teilen:

Nächstes Spiel

No events

Letztes Spiel: 


           FC Gossau - FC Tuggen               
gossau sg vs. tuggen

3:1
 
27' Yannick Stacher (1:0)
51' Stjepan Vuleta (2:0)
52' Jakup Jakupov (2:1)
82' Robin Estermann (3:1)
 

    Hauptsponsor

    Tenüsponsoren

    Medienpartner

FC TUGGEN     |     POSTFACH 49     |     CH-8856 TUGGEN     |     INFO(AT)FCTUGGEN.CH     |     COPYRIGHT 2018 FC TUGGEN
Created by Dominik Kuhn