Beiträge

Montag - Erstes Testspiel

Veröffentlicht in Trainingslager FC Tuggen

2. Trainingstag

Als heute Morgen die Zimmervorhänge geöffnet wurden, staunten einige nicht schlecht. Es regnete und dies schon die ganze Nacht durch. All jene, welche Trainingsmaterial und Schuhe auf dem Balkon zum Auslüften hatten, durften durchnässte Kleider ins Zimmer tragen und mussten auf Ersatzfussballschuhe umsteigen. Dies passierte denen, welche nicht auf Sandro "der Wettergott" Gugelmann hörten: Gestern Abend wusste er bereits, dass das Wetter umschlagen wird. Denn immer, wenn sein linkes Auge zu lahmen beginnt, ist schlechtes Wetter im Anmarsch…

Nach ausgewogenem Frühstück starteten wir wiederum um 9.30 Uhr das Morgentraining. Pünktlich zu Beginn zeigte sich die Sonne von ihrer schönsten Seite und es durfte wieder ohne Regenjacken trainiert werden. Nach der taktisch geprägten Aufwärmform kamen dann unsere Ballverliebten zum Zuge. Wir spielten das "Brasil-Spiel": Ein Game auf zwei Tore, in drei enge Zonen (defensiv / neutral / offensiv) unterteilt. Zum Schluss wurden dann noch die Standardsituationen für unser erstes Testspiel verinnerlicht. Weshalb der Himmel während dieser Übungsphase wieder die Schleusen öffnete, weiss eigentlich niemand, denn die Eckbälle und Freistösse wurden vorbildlich ausgeführt.

Beim Mittagessen musste heute ein bisschen mehr darauf geachtet werden, was man zu sich nahm, denn es stand ja noch das Spiel gegen den FC Wollerau an. Einzig bei einem Spieler spielte die Nahrungsaufnahme keine Rolle. Dieser ernährt sich  diese Woche von Luft und Liebe. Eine süsse, junge Frau, welche ihn am Vortag an der Hotelbar auf türkisch ansprach, verdrehte ihm den Kopf. Es handelt sich dabei um Jonas "Mehmet" Moser. Nun suchen die beiden bei jeder Nahrungsaufnahme im Esssaal den direkten Blickkontakt und richten so auch ihre Sitzordnung aus!

Um 14.45 Uhr trafen wir uns zur taktischen Spielbesprechung. Eine Stunde später startete das Testspiel gegen den 3. Ligisten. Schon verrückt, dass man nach Zypern reisen muss, um gegen eine Gemeinde  in unserer Nähe zu spielen… Der Test verlief torreich und wurde mit 9:2 gewonnen (2x Aydin, 1x Zverotic, 2x Senn, 1x Joller, 1x Santana, 1x Wiget, 1x Schmid). Guschti "Ich bi scho gschiid" Geiger bewies für dieses Spiel wieder einmal seine riesige Erfahrung. Die eigenen Bälle liess er im Schrank, daher musste der Gegner die Bälle stellen. Der Wind verblies einige Bälle über die Zäune oder auf Balkone, so dass der Gegner während fast dem gesamten Spiel auf Ballentdeckungsreise ging. "Fuxx" Guschti hat so ohne Aufwand noch alle Bälle beisammen. Erstaunlich war auch, dass "Mehmet" Moser nicht traf - einerseits wurde er als Stürmer aufgestellt und andererseits weil seine "Askim" zuschaute! "Mehmet", du warst/bist nahe dran :-)

Ei,ei,ei - was sehe ich da…

Vor dem Abendbrot liessen sich die einen massieren, andere genossen den Wellnessbereich. Dort fanden wir auch den neuen "Tor des Tages". Daniel "Nackedei" Joller fand die Badehosepflicht im Badebereich für unnötig und legte den Bademantel ab. Seine Kollegen, welche sich bereits (logischerweise mit Badehose bekleidet) im Whirlpool befanden, lachten sich schlapp, als sie vor sich den nackten Capitano sahen. Er fand es für unangebracht, mit Badehose ins Sprudelbecken zu steigen… Danke Dani - dir steht die Perücke hervorragend. Is soooo….

Zum Schluss des Abends war mal wieder eine grosse Runde "Meier" angesagt. Das interessante Würfelspiel wurde auf einem hohen Level ausgetragen und brachte Gafi als Sieger hervor. Kurz vor dem ins Bett gehen zeigte sich noch ein neuer Bushj. Ganz unerwartet zeigte uns Lukas "der Magier" Huber erstaunliche und rätselhafte Tricks.

Gute Nacht und schlaft schön, unsere Mäuse - "Mehmet" wird ganz sicher im orientalischen Traumland landen…

Gruss Pepe & Adi

Hauptsponsor

Tenüsponsoren

Medienpartner

FC Tuggen | Postfach 49 | CH-8856 Tuggen | info(at)fctuggen.ch | Copyright FC Tuggen 2014