Sponsoren

Hauptsponsor
logo_tulux2
 
Tenüsponsoren
Logo_schluessel1

Logo_Hakle1
 
Medienpartner
marchi1
FCT_TV_Logo_III_blau_grau_Rahmen_blau

Gästebuch

Kurt Vogt
Herzlichen Dank allen Helferinnen und Helfern anlässlich des Trainingsspieles FC...
Sonntag, 27. Juli 2014
Andreas Schiendorfer
Herzlichen Dank, liebe Spieler und Funktionäre des FC Tuggen, für den Besuch bei...
Montag, 07. Juli 2014
Twitter-FCT

Login

Hauptprobe geglückt

Im sechsten und letzten Freundschaftsspiel vor dem ersten Ernstkampf gewannen die Märchler zuhause gegen den FC Grenchen aus der 1. Liga Classic mit 3:1 (1:0).

Graf_Grenchen_DSC04272

Mirco Graf entwischte der gegnerischen Abwehr und konnte zweimal einschieben.  (Foto Hori)

Das Spiel begann sehr ausgeglichen, der erste Angriff kam in der 11. Minute von den Gästen aus Grenchen. Ein Pass in die Schnittstelle der Tuggner Abwehr, und schon stand der Stürmer alleine vor Adi Bernet, welcher den Ball aber mit einer guten Parade retten konnte. Gleich im Gegenzug konterten die Einheimischen. Daniel Senn flankte auf Mirco Graf, doch der traf den Ball leider nicht optimal. Die Tuggner nahmen das Spiel nun in die Hand und kamen durch Jonas Moser zu einer weiteren Torchance. Er eroberte den Ball und entwischte der Grenchner Abwehr, kam jedoch nicht am stark reagierenden Torwart vorbei. Nach einer guten Kombination zwischen Valon Ahmetaj und nochmals Jonas Moser, kam dieser wieder zum Abschluss, aber auch dieses mal war der Torwart zur Stelle. In der 44. Minute war es dann soweit: Mirco Graf konnte ein herrliches Zuspiel von Daniel Senn verwerten und somit war die Pausenführung perfekt.

Die Tuggener starteten besser in die zweite Halbzeit und kamen zu einer weiteren Torchance. Jonas Moser flankte auf Antonio Piperno, der konnte jedoch aus naher Entfernung den Kopfball nicht im Tor unterbringen. Die Grenchner liessen den Ball gut laufen, aber wurden selten gefährlich. Joël Durand konnte nur noch mit einem Foul im 16er gestoppt werden. Die Folge war ein Elfmeter, welchen Valon Ahmetaj zur 2:0-Führung verwandelte. Kurz darauf setzte sich Raymond Tinner in der 58. Minute auf der linken Seite durch und flankte zum stark spielenden Antonio Piperno, welcher auf Mirco Graf zurücklegte und der schob eiskalt zum 3:0 ein. Antonio Piperno konnte seine starke Vorstellung in der 2. Halbzeit also mit einem Assist krönen und Mirco Graf erzielte sein zweites Tor in dieser Partie. Die Grenchner kamen dann doch noch mit einem Elfmeter in der 89. Minute zu ihrem Ehren-Treffer. Das Spiel endete mit einem verdienten 3:1-Sieg der Gastgeber.

Fazit: Das letzte Freudschaftsspiel vor dem Saisonbeginn wurde erfolgreich absolviert und gewonnen. Es kamen auch diesmal alle Kaderspieler zum Einsatz, ausser dem abwesendem Vilson Doda und dem verletzten Volkan Aydin. Mit diesem Sieg und dazu gewonnenem Selbstvertrauen kann der FC Tuggen nun das Spiel im Cup gegen den FC Fribourg am 4. August 2012 angehen.

Volkan Aydin